Das Schicksal nimmt nichts, was es nicht gegeben hat.


Lucius Annaeus Seneca