zitate.net

Zitate Natur Blumen



Suchen



Johann Wolfgang von Goethe
Blumen sind die schönen Worte und Hieroglyphen der Natur, mit denen sie uns andeutet, wie lieb sie uns hat.

Johann Wolfgang von Goethe       
Ralph Waldo Emerson
Blumen sind das Lächeln der Erde.

Ralph Waldo Emerson       
Henri Matisse
Es gibt überall Blumen für den, der sie sehen will.

Henri Matisse       
Christian Morgenstern
Ich habe heute ein paar Blumen nicht gepflückt, um dir ihr Leben zu schenken.

Christian Morgenstern       
Heinrich Heine
Düfte sind die Gefühle der Blumen.

Heinrich Heine       
Immanuel Kant
Alles, was die Natur selbst anordnet, ist zu irgendeiner Absicht gut. Die ganze Natur überhaupt ist eigentlich nichts anderes, als ein Zusammenhang von Erscheinungen nach Regeln; und es gibt überall keine Regellosigkeit.

Immanuel Kant       



Anzeige
Anzeige