zitate.net

Ahnen Zitate

Ahnen - 17 Zitate und Sprüche



Suchen



François de La Rochefoucauld
An seinen Vorfahren kann man nichts ändern, aber man kann mitbestimmen, was aus den Nachkommen wird.

François de La Rochefoucauld       
Die Ungerechtigkeit der Geschichte besteht darin, dass wir die gleichen Augen und Ohren haben wie unsere Vorfahren, obwohl wir weit mehr hören und sehen als sie.

Ernst R. Hauschka       
Rezession: vornehmer Ausdruck für das brutale Wort Wirtschaftskrise. Unsere Vorfahren nannten es schlicht und einfach schlechte Zeiten.

Unbekannt       
Männer und Straßenbahnen soll man nie nachlaufen, es kommen immer wieder neue.

Eva Zeller       
Egon Bahr©
Die einzigen, die wirklich von der Einheit profitiert haben, sind die Rentner. Die mittlere Generation hat es am schwersten: Sie musste sich ihren eigenen Weg bahnen und sich in einer für sie fremden Welt zurechtfinden. Für einen Hauptverlierer dieser Einheit halte ich die ostdeutsche Intelligenz, die Elite, die eigentlich ohne Ansehen der Person "abgewickelt" wurde. Was sich da an den Hochschulen abgespielt hat, empfinde ich als eine Schande!

Egon Bahr       
Marcello Mastroianni©
Ein Flirt ohne tiefere Absicht ist ungefähr so sinnvoll wie ein Fahrplan ohne Eisenbahn.

Marcello Mastroianni       



Anzeige
Anzeige