zitate.net

Gerechtigkeit Zitate

121 Zitate und Sprüche über Gerechtigkeit



Suchen



Marie von Ebner-Eschenbach
Alles wird uns heimgezahlt, wenn auch nicht von denen, welchen wir geborgt haben.

Marie von Ebner-Eschenbach       
Friedrich II. der Große
Eine Regierung muss sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Es ist gerecht, dass jeder einzelne dazu beiträgt, die Ausgaben des Staates tragen zu helfen. Aber es ist nicht gerecht, dass er die Hälfte seines jährlichen Einkommens mit dem Staate teilen muss.

Friedrich II. der Große       
Wer voller Unschuld ist, will nichts von Gnade wissen.

Johann Christoph Gottsched       
Aristoteles
Wer Recht erkennen will, muss zuvor in richtiger Weise gezweifelt haben.

Aristoteles       
Charles Dickens
In der kleinen Welt, in welcher Kinder leben, gibt es nichts, dass so deutlich von ihnen erkannt und gefühlt wird, als Ungerechtigkeit.

Charles Dickens       
Ludwig Erhard©
Ein Kompromiss ist die Kunst, einen Kuchen so zu teilen, dass jeder meint, er habe das größte Stück bekommen.

Ludwig Erhard       



Anzeige
Anzeige