zitate.net

Marie von Ebner-Eschenbach Zitate

352 Zitate und Sprüche von Marie von Ebner-Eschenbach


Suchen



Marie von Ebner-Eschenbach
Aus dem Mitleid mit anderen erwächst die feurige, die mutige Barmherzigkeit; aus dem Mitleid mit uns selbst die weichliche, feige Sentimentalität.

Marie von Ebner-Eschenbach       
Marie von Ebner-Eschenbach
Die Genusssucht frisst alles, am liebsten aber das Glück.

Marie von Ebner-Eschenbach       
Marie von Ebner-Eschenbach
Ein Urteil lässt sich widerlegen, aber niemals ein Vorurteil.

Marie von Ebner-Eschenbach       
Marie von Ebner-Eschenbach
Wo die Eitelkeit anfängt, hört der Verstand auf.

Marie von Ebner-Eschenbach       
Marie von Ebner-Eschenbach
Niemand ist so beflissen, immer neue Eindrücke zu sammeln, wie der, der die alten nicht zu verarbeiten versteht.

Marie von Ebner-Eschenbach       
Marie von Ebner-Eschenbach
Wir sind so eitel, dass uns sogar an der Meinung der Leute, an denen uns nichts liegt, etwas gelegen ist.

Marie von Ebner-Eschenbach       



Anzeige
Anzeige