zitate.net

Marie von Ebner-Eschenbach Zitate

352 Zitate und Sprüche von Marie von Ebner-Eschenbach



Suchen



Marie von Ebner-Eschenbach
Kein Mensch weiß, was in ihm schlummert und zutage kommt, wenn sein Schicksal anfängt, ihm über den Kopf zu wachsen.

Marie von Ebner-Eschenbach       
Marie von Ebner-Eschenbach
Es gibt wenig aufrichtige Freunde — die Nachfrage ist auch gering.

Marie von Ebner-Eschenbach       
Marie von Ebner-Eschenbach
Die Leute, denen man nie widerspricht, sind entweder die, welche man am meisten liebt, oder die, welche man am geringsten achtet.

Marie von Ebner-Eschenbach       
Marie von Ebner-Eschenbach
Für das Können gibt es nur einen Beweis: das Tun.

Marie von Ebner-Eschenbach       
Marie von Ebner-Eschenbach
Im Grunde ist jedes Unglück gerade nur so schwer, wie man es nimmt.

Marie von Ebner-Eschenbach       
Marie von Ebner-Eschenbach
Grobheit — geistige Unbeholfenheit.

Marie von Ebner-Eschenbach       



Anzeige
Anzeige