zitate.net

Marie von Ebner-Eschenbach Zitate

352 Zitate und Sprüche von Marie von Ebner-Eschenbach



Suchen



Marie von Ebner-Eschenbach
Genug weiß niemand, zuviel so mancher.

Marie von Ebner-Eschenbach       
Marie von Ebner-Eschenbach
Dem, der uns Gutes tut, sind wir nie so dankbar wie dem, der uns Böses tun könnte, es aber unterlässt.

Marie von Ebner-Eschenbach       
Marie von Ebner-Eschenbach
Ein fauler und ein fleißiger Mensch können nicht gut miteinander leben, der faule verachtet den fleißigen gar zu sehr.

Marie von Ebner-Eschenbach       
Marie von Ebner-Eschenbach
Wenn die, die uns nachfolgten, uns nicht mehr erreichen können, schwören sie darauf, dass wir uns verirrt haben.

Marie von Ebner-Eschenbach       
Marie von Ebner-Eschenbach
Alle historischen Rechte veralten.

Marie von Ebner-Eschenbach       
Marie von Ebner-Eschenbach
Das Vernünftige ist durchaus nicht immer das Gute, das Vernünftigste jedoch muss auch das Beste sein.

Marie von Ebner-Eschenbach       



Anzeige
Anzeige