zitate.net

Reife Zitate

52 Zitate und Sprüche über Reife


Suchen



Heinrich Heine
Die Kunst des schönen Gebens wird in unserer Zeit immer seltener, in demselben Maße, wie die Kunst des plumpen Nehmens, des rohen Zugreifens täglich allgemeiner gedeiht.

Heinrich Heine       
Man kann niemanden angreifen, der sich nicht selbst zur Zielscheibe macht.

Henry Meyer-Brockmann       
Wenn Männer einer Frau hilfreich unter die Arme greifen, wissen sie meistens nicht genau, wo der Arm aufhört.

Elke Sommer       
Kurt Tucholsky
Wer die Enge seiner Heimat begreifen will, der reise. Wer die Enge seiner Zeit ermessen will, studiere Geschichte.

Kurt Tucholsky       
Der Philosoph, der in die Öffentlichkeit eingreifen will, ist kein Philosoph mehr, sondern ein Politiker; er will nicht mehr nur Wahrheit, sondern Macht.

Hannah Arendt       
Marie von Ebner-Eschenbach
Es gehört immer etwas guter Wille dazu, selbst das Einfachste zu begreifen, selbst das Klarste zu verstehen.

Marie von Ebner-Eschenbach       



Anzeige
Anzeige