zitate.net

Zitat 4104


Heinrich Heine
Es gibt nichts Stilleres als eine geladene Kanone.

Heinrich Heine        0





Quelle

1997: Sämtliche Werke, Ausgabe 3, Neuauflage, ISBN 9783538051089, Seite 604, Verlag Artemis & Winkler, Quelle


Zitat bearbeiten




Ähnliche Zitate

Jede Kanone, die gebaut wird, jedes Kriegsschiff, das vom Stapel gelassen wird, jede abgefeuerte Rakete bedeutet letztlich einen Diebstahl an denen, die hungern und nichts zu essen bekommen, denen, die frieren und keine Kleidung haben. Eine Welt unter Waffen verpulvert nicht nur Geld allein. Sie verpulvert auch den Schweiß ihrer Arbeiter, den Geist ihrer Wissenschaftler und die Hoffnung ihrer Kinder.
Dwight D. Eisenhower    

Die Stille stellt keine Fragen, aber sie kann uns auf alles eine Antwort geben.
Ernst Ferstl    

Ich war dagegen aus zwei Gründen. Erstens waren die Japaner bereit sich zu ergeben, und es war nicht notwendig, sie mit dieser schrecklichen Sache zu treffen. Und Zweitens, ich hasste den Gedanken, dass unser Land das erste sein würde, das solch eine Waffe einsetzt.
Dwight D. Eisenhower    

Nicht wer zuerst die Waffen ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt.
Niccolò Machiavelli    

Besser einander beschimpfen als einander beschießen.
Winston Churchill    






Weitere Zitate