zitate.net

Zitat 5041







Original

Denn es nimmt der Augenblick, was die Jahre geben.


Quelle

1833: Goethes Werke, Band 47-48, Seite 133, Verlag Cotta, Autor: Johann Wolfgang von Goethe, Quelle


Zitat bearbeiten




Ähnliche Zitate

Wir brauchen viele Jahre bis wir verstehen, wie kostbar Augenblicke sein können.
Ernst Ferstl    

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben zu geben.
Alexis Carrel    

Jahr: eine Periode von dreihundertfünfundsechzig Enttäuschungen.
Ambrose Bierce    

In allen Augenblicken, wo wir unser Bestes tun, arbeiten wir nicht. Arbeit ist nur ein Mittel zu diesen Augenblicken.
Friedrich Nietzsche    

Wie oft das größte Glück zerstört ein Augenblick!
Anaximander von Milet    






Weitere Zitate