zitate.net

Zitat 1108


Mark Twain
Der Unterschied zwischen dem richtigen Wort und dem beinahe richtigen ist derselbe Unterschied wie zwischen dem Blitz und einem Glühwürmchen.

Mark Twain        0





Nachweise

2009: Autoren. Schreiben. Bücher., ISBN 9783837093889, Seite 19, Verlag BoD – Books on Demand, Nachweis

2009: Schön gesagt..., ISBN 9783868500516, Seite 83, Verlag tredition, Nachweis

2004: Das grosse Zitatenlexikon, ISBN 9783854928492, Seite 240, Verlag Tosa, Nachweis


Zitat bearbeiten




Ähnliche Zitate

Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.
Konfuzius    

Ob das Werkzeug früher versagt oder die Hand, ist ein großer Unterschied, kommt aber auf eins heraus.
Marie von Ebner-Eschenbach    

Der Geist einer Sprache offenbart sich am deutlichsten in ihren unübersetzbaren Worten.
Marie von Ebner-Eschenbach    

Nicht Worte sollen wir lesen, sondern den Menschen, den wir hinter den Worten fühlen.
Samuel Butler    

Worte sind die mächtigste Droge, welche die Menschheit benutzt.
Joseph Rudyard Kipling    






Weitere Zitate