zitate.net

Zitat 1211


Aber der Mensch ist eben ein Viech! Kaum wird ihm der Zügel ein wenig locker gelassen, schlägt er schon über die Stränge.

Rudolf Alexander Schröder        0





Quelle

1962: Freundeswort: ein Briefwechsel aus den Jahren 1938 bis 1945, Seite 125, Verlag Eckart, Autoren: Rudolf Alexander Schröder, Siegbert Stehmann, Quelle


Zitat bearbeiten




Ähnliche Zitate

Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht.
Konrad Adenauer    

Ich habe es satt, die Menschen zu durchschauen. Es ist so leicht, und es führt zu nichts.
Elias Canetti    

Es ist verdammt schwer, einen Menschen zu nehmen, wie er ist, wenn er sich anders gibt, als er ist.
Ernst Ferstl    

Das Unglück ist, dass jeder denkt, der andere ist wie er, und dabei übersieht, dass es auch anständige Menschen gibt.
Heinrich Zille    

Wer sich selbst recht kennt, kann sehr bald alle anderen Menschen kennenlernen.
Georg Christoph Lichtenberg    






Weitere Zitate