zitate.net

Zitat 1389


Hermann Kesten
Der Mensch soll nicht seinen Braten mit den Tränen seines Nächsten salzen und nicht sein Süppchen mit dem Fett seines Nachbarn kochen.

Hermann Kesten        0





Quelle

1959: Geist der Unruhe, Seite 101, Verlag H. Kesten, Autor: Hermann Kesten, Quelle


Zitat bearbeiten




Ähnliche Zitate

Der Mensch ist gut, nur die Leut' sind schlecht.
Johann Nestroy    

Man kann ohne Liebe Holz hacken, Ziegel formen, Eisen schmieden. Aber man kann nicht ohne Liebe mit Menschen umgehen.
Leo Tolstoi    

Die Gefahr, dass der Computer so wird wie der Mensch, ist nicht so groß wie die Gefahr, dass der Mensch so wird wie der Computer.
Konrad Zuse    

Eines der traurigsten Dinge im Leben ist, dass ein Mensch viele gute Taten tun muss, um zu beweisen, dass er tüchtig ist, aber nur einen Fehler zu begehen braucht, um zu beweisen, dass er nichts taugt.
George Bernard Shaw    

Die Menschen müssen begreifen, dass sie das gefährlichste Ungeziefer sind, das je die Erde bevölkert hat.
Friedensreich Hundertwasser    






Weitere Zitate