zitate.net

Zitat 1617


Johann Wolfgang von Goethe
Es irrt der Mensch, solang er strebt.

Johann Wolfgang von Goethe        0





Kontext / Erklärung

aus: Faust


Quelle

1964: Goethes Werke, Band 3, Seite 18, Verlag C. Wegner, Quelle


Zitat bearbeiten




Ähnliche Zitate

Das Streben nach Vollkommenheit macht manchen Menschen vollkommen unerträglich.
Pearl S. Buck    

Jeder Mensch begegnet einmal dem Menschen seines Lebens, aber nur wenige erkennen ihn rechtzeitig.
Gina Kaus    

Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht.
Konrad Adenauer    

Der unzufriedene Mensch findet keinen bequemen Stuhl.
Benjamin Franklin    

Eines der traurigsten Dinge im Leben ist, dass ein Mensch viele gute Taten tun muss, um zu beweisen, dass er tüchtig ist, aber nur einen Fehler zu begehen braucht, um zu beweisen, dass er nichts taugt.
George Bernard Shaw    






Weitere Zitate