zitate.net

Zitat 2283


Marie von Ebner-Eschenbach
Wenn der Kunst kein Tempel mehr offen steht, dann flüchtet sie in die Werkstatt.

Marie von Ebner-Eschenbach        0





Quelle

1893: Gesammelte Schriften: Aphorismen, Parabeln, Märchen und Gedichte, Seite 11, Verlag Paetel, Autor: Marie von Ebner-Eschenbach, Quelle


Zitat bearbeiten




Ähnliche Zitate

Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar.
Paul Klee    

Kunst hat mit Geschmack nichts zu tun.
Max Ernst    

Die Kunst ist eine Vermittlerin des Unaussprechlichen.
Johann Wolfgang von Goethe    

Wenn ich wüsste, was Kunst ist, würde ich es für mich behalten.
Pablo Picasso    

Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.
Winston Churchill    






 Zitate