zitate.net

Zitat 2304


Marie von Ebner-Eschenbach
Man fordre nicht Wahrhaftigkeit von den Frauen, solange man sie in dem Glauben erzieht, ihr vornehmster Lebenszweck sei — zu gefallen.

Marie von Ebner-Eschenbach        0





Quelle

1893: Gesammelte Schriften: Aphorismen, Parabeln, Märchen und Gedichte, Seite 18, Verlag Paetel, Autor: Marie von Ebner-Eschenbach, Quelle


Zitat bearbeiten




Ähnliche Zitate

Bei einer Frau muss man sich auf alles gefaßt machen, außer auf das Wahrscheinliche.
Hans Söhnker    

Wenn eine Frau nicht spricht, soll man sie auf keinen Fall unterbrechen.
Clint Eastwood    

Frauen sind immer bereit zu vergeben und zu vergessen. Aber sie vergessen nie, was sie vergeben haben.
James Stephens    

Der Teint der Frauen war früher besser. Das kam von der kräftigen Durchblutung durch gelegentliches Erröten.
Maurice Chevalier    

Wer eine gute, verständige und schöne Frau sucht, sucht nicht eine, sondern drei.
Oscar Wilde    






Weitere Zitate