zitate.net

Zitat 2308


Marie von Ebner-Eschenbach
Vertrauensselig — ein schönes Wort. Vertrauen macht selig den, der es hat, und den, der es einflößt.

Marie von Ebner-Eschenbach        0





Quelle

1905: Gesammelte Schriften: Aphorismen, Parabeln, Märchen und Gedichte, Seite 15, Verlag Gebrüder Paetel, Autor: Marie von Ebner-Eschenbach, Quelle


Zitat bearbeiten




Ähnliche Zitate

Die größte Ehre, die man einem Menschen antun kann, ist die, dass man zu ihm Vertrauen hat.
Matthias Claudius    

Sei höflich zu allen, aber freundschaftlich mit wenigen; und diese wenigen sollen sich bewähren, ehe du ihnen Vertrauen schenkst.
George Washington    

Vertraue nur dir selbst, wenn andere an dir zweifeln, aber nimm ihnen ihre Zweifel nicht übel.
Joseph Rudyard Kipling    

Vertrauen ist das Gefühl, einem Menschen sogar dann glauben zu können, wenn man weiß, dass man an seiner Stelle lügen würde.
Henry Louis Mencken    

Vertrauen wird dadurch erschöpft, dass es in Anspruch genommen wird.
Bertolt Brecht    






Weitere Zitate