zitate.net

Zitat 2544


Marie von Ebner-Eschenbach
Charakter eines Menschen: seine gebändigte, zugehauene, zugeschliffene oder seine wild wuchernde Natur.

Marie von Ebner-Eschenbach        0





Quelle

1928: Sämtliche Werke: Parabeln und Märchen. Gedichte. Aphorismen. Prinzessin Leiladin. Hirzepinzchen. Erzählungen, Seite 134, Verlag H. Schmidt & C. Günther, Autor: Marie von Ebner-Eschenbach, Quelle


Zitat bearbeiten




Ähnliche Zitate

Der Charakter offenbart sich nicht an großen Taten; an Kleinigkeiten zeigt sich die Natur des Menschen.
Jean-Jacques Rousseau    

Durch nichts bezeichnen die Menschen mehr ihren Charakter als durch das, was sie lächerlich finden.
Johann Wolfgang von Goethe    

Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.
Abraham Lincoln    

Die Natur ist unerbittlich und unveränderlich, und es ist ihr gleichgültig, ob die verborgenen Gründe und Arten ihres Handelns dem Menschen verständlich sind oder nicht.
Galileo Galilei    

Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.
Albert Schweitzer    






 Zitate