zitate.net

Zitat 288


Oscar Wilde
Ehe: gegenseitige Freiheitsberaubung im beiderseitigen Einvernehmen.

Oscar Wilde        1





Nachweise

2008: Die perfekte Hochzeitsrede, ISBN 9783833809187, Seite 14, Verlag Gräfe Und Unzer, Nachweis

2008: Weisheiten und Torheiten über die Ehe, ISBN 9783638934091, Seite 28, Grin Verlag, Nachweis

1997: Die besten Reden von A bis Z, Band 1, ISBN 9783812501477, Seite 23, Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Nachweis


Zitat bearbeiten




Ähnliche Zitate

Eine glückliche Ehe: eine Ehe, in der die Frau ein bisschen blind und der Mann ein bisschen taub ist.
Gordon Dean    

Ehe: eine Gemeinschaft, bestehend aus einem Herrn, einer Herrin und zwei Sklaven, insgesamt zwei Personen.
Ambrose Bierce    

Das Joch der Ehe ist so schwer, dass man zwei Personen braucht, um es zu tragen - manchmal drei.
Alexandre Dumas der Ältere    

Ich bin zufrieden, wenn meine nächste Ehe die Haltbarkeit von Joghurt überdauert.
Elizabeth Taylor    

Eine Ehe ist wie ein Restaurantbesuch - man denkt immer, man hat das Beste gewählt, bis man sieht, was der Nachbar bekommt.
Bernd Stelter    






Weitere Zitate