zitate.net

Zitat 2882


Aristoteles
Was es alles gibt, was ich nicht brauche.

Aristoteles        0





Zitat bearbeiten




Ähnliche Zitate

Wenn du alles gibst, kannst du dir nichts vorwerfen.
Dirk Nowitzki    

Nichts bist du, nichts ohne die andern. Der verbissenste Misanthrop braucht die Menschen doch, wenn auch nur, um sie zu verachten.
Marie von Ebner-Eschenbach    

Das Geben ist leicht; das Geben überflüssig zu machen, ist viel schwerer.
Henry Ford    

Die wahre Freigebigkeit besteht weniger darin, viel zu geben, als zur rechten Zeit zu geben.
Jean de La Bruyère    

Wir bestreiten unseren Lebensunterhalt mit dem, was wir bekommen, und wir leben von dem, was wir geben.
Winston Churchill    






 Zitate