zitate.net

Zitat 2933


Otto von Bismarck
Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.

Otto von Bismarck        1





Nachweise

2003: Der "Eiserne Kanzler" und die Generäle, ISBN 9783506792242, Seite 243, Verlag Schöningh, Nachweis

1984: Das treffende Zitat zu Politik, Recht und Wirtschaft, ISBN 9783722561707, Seite 165, Ott Verlag, Nachweis


Zitat bearbeiten




Ähnliche Zitate

Lügen können Kriege in Bewegung setzen, Wahrheiten hingegen können ganze Armeen aufhalten.
Otto von Bismarck    

Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.
Bertolt Brecht    

Wenn du durchaus nur die Wahl hast zwischen einer Unwahrheit und einer Grobheit, dann wähle die Grobheit; wenn jedoch die Wahl getroffen werden muss zwischen einer Unwahrheit und einer Grausamkeit, dann wähle die Unwahrheit.
Marie von Ebner-Eschenbach    

Die Schriftsteller können nicht so schnell schreiben, wie die Regierungen Kriege machen; denn das Schreiben verlangt Denkarbeit.
Bertolt Brecht    

Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
Martin Luther    






Weitere Zitate