zitate.net

Zitat 2954


Ludwig Börne
Trost gibt der Himmel, von dem Menschen erwartet man Beistand.

Ludwig Börne        0





Quelle

1840: Gesammelte Schriften, Band 1, Ausgabe 3, Seite 254, Verlag Brodhag'sche Buchhandlung, Quelle


Zitat bearbeiten




Ähnliche Zitate

Im Menschen sind Tiefen, die bis in die unterste Hölle hinabreichen, und Höhen, die bis in den höchsten Himmel ragen.
Thomas Carlyle    

Wenn jemand etwas kann, was gewöhnliche Menschen nicht können, so trösten diese sich damit, dass er gewiss von allem, was sie können, nichts kann.
Marie von Ebner-Eschenbach    

Wie kann man einen Menschen beweinen, der gestorben ist? Diejenigen sind zu beklagen, die ihn geliebt und verloren haben.
Helmuth von Moltke    

Taten lehren den Menschen, und Taten trösten ihn.
Johann Heinrich Pestalozzi    

Der Mensch ist erst wirklich tot, wenn niemand mehr an ihn denkt.
Bertolt Brecht    






Weitere Zitate