zitate.net

Zitat 3186


Ralph Waldo Emerson
Was wir am nötigsten brauchen, ist ein Mensch, der uns zwingt, das zu tun, das wir können.

Ralph Waldo Emerson        0





Nachweise

2005: Lebensweisheiten berühmter Philosophen, ISBN 9783899940695, Seite 42, Verlag Schlütersche, Nachweis


Zitat bearbeiten




Ähnliche Zitate

Kein Mensch muss müssen.
Gotthold Ephraim Lessing    

Man mag drei- oder viertausend Menschen gekannt haben, man spricht aber immer nur von sechs oder sieben.
Elias Canetti    

Die Menschen müssen begreifen, dass sie das gefährlichste Ungeziefer sind, das je die Erde bevölkert hat.
Friedensreich Hundertwasser    

Wenn jemand etwas kann, was gewöhnliche Menschen nicht können, so trösten diese sich damit, dass er gewiss von allem, was sie können, nichts kann.
Marie von Ebner-Eschenbach    

Eines der traurigsten Dinge im Leben ist, dass ein Mensch viele gute Taten tun muss, um zu beweisen, dass er tüchtig ist, aber nur einen Fehler zu begehen braucht, um zu beweisen, dass er nichts taugt.
George Bernard Shaw    






Weitere Zitate