zitate.net

Zitat 3500


Hippokrates
Krankheiten befallen uns nicht aus heiterem Himmel, sondern entwickeln sich aus täglichen Sünden wider die Natur. Wenn sich diese gehäuft haben, brechen sie unversehens hervor.

Hippokrates        1





Nachweise

2007: Zum Glück - loslassen, ISBN 9783952326060, Seite 95, Verlag Reinhold Liebig, Nachweis

2004: Berufspraxis für DiätassistentInnen und Diplom-OecotrophologInnen, ISBN 9783830452416, Seite 112, Georg Thieme Verlag, Nachweis


Zitat bearbeiten




Ähnliche Zitate

Es gibt tausend Krankheiten, aber nur eine Gesundheit.
Ludwig Börne    

Wer nicht jeden Tag etwas für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern.
Sebastian Kneipp    

Alles, was gegen das Gewissen geschieht, ist Sünde.
Thomas von Aquin    

Wir erschrecken über unsere eigenen Sünden, wenn wir sie an anderen erblicken.
Johann Wolfgang von Goethe    

Die Dummheit ist die sonderbarste aller Krankheiten. Der Kranke leidet niemals unter ihr. Aber die anderen leiden.
Paul-Henri Spaak    






 Zitate