zitate.net

Zitat 3832


Und darein, woraus die Dinge entstehen, vergehen sie auch wieder, wie es bestimmt ist.

Antiphon        0





Kontext / Erklärung

http://de.wikipedia.org/wiki/Antiphon_%28Sophist%29


Zitat bearbeiten




Ähnliche Zitate

Der Gedanke an die Vergänglichkeit aller irdischen Dinge ist ein Quell unendlichen Leids - und ein Quell unendlichen Trostes.
Marie von Ebner-Eschenbach    

Mit dem Tod habe ich nichts zu schaffen. Bin ich, ist er nicht. Ist er, bin ich nicht.
Epikur von Samos    

Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt.
Albert Einstein    

Du musst schnell leben; der Tod kommt früh.
James Dean    

Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen. Was wir hinterlassen ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben. Denn letztlich [...] sind wir alle nur sterblich.
Jean-Luc Picard    






 Zitate