Zitat 4073




Johann Wolfgang von Goethe
Unsere Wünsche sind Vorgefühle der Fähigkeiten, die in uns liegen, Vorboten desjenigen, was wir zu leisten imstande sein werden.



Nächstes Zitat    Zitate




Quelle

1829: Goethes Werke: Vollstandige Ausgabe letzter Hand, Band 25, Seite 270, Verlag J.G. Cotta, Quelle

1894: Goethes sämtliche Werke: Aus meinem Leben, Band 20, Seite 424, Verlag J. G. Cotta, Autor: Johann Wolfgang von Goethe, Quelle




Ähnliche Zitate

In der Fähigkeit, einen edlen Wunsch intensiv und heiß zu nähren, liegt etwas wie Erfüllung.
Marie von Ebner-Eschenbach    

Ein jeder Wunsch, wenn er erfüllt, kriegt augenblicklich Junge.
Wilhelm Busch    

Es gibt ein erfülltes Leben trotz vieler unerfüllter Wünsche.
Dietrich Bonhoeffer    

Ich wünschte ein Shakespeare zu sein und wurde ein Shaw.
George Bernard Shaw    

Wünsche sind die beachtlichsten Brückenbauer und die mutigsten Begeher.
Elfriede Hablé    






 Zitate