Zitat 4101




Heinrich Heine
Düfte sind die Gefühle der Blumen.



Nächstes Zitat    Zitate




Nachweise

1859: Heinrich Heine's sämmtliche Werke, Seite 65, Verlag J. Weik & Co., Nachweis




Ähnliche Zitate

Düfte sind wie Seelen der Blumen; man kann sie fühlen, selbst im Reich der Schatten.
Joseph Joubert    

Blumen sind die schönen Worte und Hieroglyphen der Natur, mit denen sie uns andeutet, wie lieb sie uns hat.
Johann Wolfgang von Goethe    

Ich habe heute ein paar Blumen nicht gepflückt, um dir ihr Leben zu schenken.
Christian Morgenstern    

Blumen sind das Lächeln der Erde.
Ralph Waldo Emerson    

Wir standen uns so nah, dass es zwischen uns keinen Platz mehr gab für Gefühle.
Stanislaw Jerzy Lec    






 Zitate