zitate.net

Zitat 4255


Ingmar Bergman©
Es gibt keine Grenzen. Weder für Gedanken, noch für Gefühle. Es ist die Angst, die immer Grenzen setzt.

Ingmar Bergman        1





Kontext / Erklärung

1978: Herbstsonate (Film), Kapitel 7, Eva spricht mit ihrer Mutter Charlotte im Kinderzimmer ihres früh verstorbenen Sohnes.


Nachweise

2004: Das überzeugende Zitat, ISBN 3411704012, Seite 16, Dudenverlag, Nachweis


Zitat bearbeiten




Ähnliche Zitate

Am Anfang gehören alle Gedanken der Liebe. Später gehört dann alle Liebe den Gedanken.
Albert Einstein    

Niemand ist vollkommen: Glück heißt, seine Grenzen kennen und sie lieben.
Romain Rolland    

Gedanken wollen oft - wie Kinder und Hunde -, dass man mit ihnen im Freien spazieren geht.
Christian Morgenstern    

Wo viel Gefühl ist, ist auch viel Leid.
Leonardo da Vinci    

Die Natur muss gefühlt werden.
Alexander von Humboldt    






 Zitate