zitate.net

Zitat 4255


Ingmar Bergman©
Es gibt keine Grenzen. Weder für Gedanken, noch für Gefühle. Es ist die Angst, die immer Grenzen setzt.

Ingmar Bergman        1





Kontext / Erklärung

1978: Herbstsonate (Film), Kapitel 7, Eva spricht mit ihrer Mutter Charlotte im Kinderzimmer ihres früh verstorbenen Sohnes.


Nachweise

2004: Das überzeugende Zitat, ISBN 3411704012, Seite 16, Dudenverlag, Nachweis


Zitat bearbeiten




Ähnliche Zitate

Gedanken wollen oft - wie Kinder und Hunde -, dass man mit ihnen im Freien spazieren geht.
Christian Morgenstern    

Gedanken sind zollfrei, aber man hat doch Scherereien.
Karl Kraus    

Du kannst deinen Kindern deine Liebe geben, nicht aber deine Gedanken. Sie haben ihre eigenen.
Khalil Gibran    

Niemand ist vollkommen: Glück heißt, seine Grenzen kennen und sie lieben.
Romain Rolland    

Es geht nicht darum, Grenzen zu verschieben, sondern ihnen den trennenden Charakter für die Menschen zu nehmen.
Richard von Weizsäcker    






Weitere Zitate