zitate.net

Zitat 4828


Dem Unersättlichen in jeglichem Genuss wird selbst das Glück zum Überdruss.

Ludwig Bechstein        0





Quelle

1831: Der Todtentanz, ein Gedicht, Seite 191, Verlag Leo, Quelle


Zitat bearbeiten




Ähnliche Zitate

Das Glück gehört denen, die sich selbst genügen. Denn alle äußeren Quellen des Glückes und Genusses sind ihrer Natur nach höchst unsicher, misslich, vergänglich und dem Zufall unterworfen.
Arthur Schopenhauer    

Glück entsteht oft durch Aufmerksamkeit in kleinen Dingen, Unglück oft durch Vernachlässigung kleiner Dinge.
Wilhelm Busch    

Glück ist Liebe, nichts anderes. Wer lieben kann, ist glücklich.
Hermann Hesse    

Glück ist Selbstgenügsamkeit.
Aristoteles    

Das Geheimnis des Glücks liegt nicht im Besitz, sondern im Geben. Wer andere glücklich macht, wird glücklich.
André Gide    






Weitere Zitate