zitate.net

Zitat 4994


Miguel de Cervantes
Die Eifersucht lässt dem Verstand niemals genügend Freiheit, um die Dinge zu sehen, wie sie sind!

Miguel de Cervantes        0





Nachweise

1983: Zitatenlexikon, Ausgabe 2, Seite 155, Verlag Bibliographisches Institut Leipzig, Nachweis




Ähnliche Zitate

Eifersucht: unnötige Besorgnis um etwas, das man nur verlieren kann, wenn es sich sowieso nicht lohnt, es zu halten.
Ambrose Bierce    

Eifersucht ist Angst vor dem Vergleich.
Max Frisch    

Als ich aus der Zelle durch die Tür in Richtung Freiheit ging, wusste ich, dass ich meine Verbitterung und meinen Hass zurücklassen musste, oder ich würde mein Leben lang gefangen bleiben.
Nelson Mandela    

Der Verstand kann uns sagen, was wir unterlassen sollen. Aber das Herz kann uns sagen, was wir tun müssen.
Joseph Joubert    

Wo die Eitelkeit anfängt, hört der Verstand auf.
Marie von Ebner-Eschenbach    






 Zitate