zitate.net

Zitat 5173


Ludwig Börne
Es ist nichts zu fürchten als die Furcht.

Ludwig Börne        0





Nachweise

1963: Gedanken aus drei Jahrtausenden, Seite 130, Verlag Non Stop-Bücherei, Nachweis


Zitat bearbeiten




Ähnliche Zitate

Das Einzige, was wir zu fürchten haben, ist die Furcht selbst.
Franklin D. Roosevelt    

Ein großer Teil der Sorgen besteht aus unbegründeter Furcht.
Jean Paul Sartre    

Furcht besiegt mehr Menschen als irgendetwas anderes auf der Welt.
Ralph Waldo Emerson    

Man braucht nichts im Leben zu fürchten, man muss nur alles verstehen.
Marie Curie    

Diejenigen fürchten das Pulver am meisten, die es nicht erfunden haben.
Heinrich Heine    






Weitere Zitate