zitate.net

Zitat 5186


Benjamin Franklin
Es ist leichter das erste Verlangen zu unterdrücken, als alle folgenden zu befriedigen.

Benjamin Franklin        0





Nachweise

1961: ABC der klügsten Sätze, Seite 205, Verlag Rowohlt, Nachweis


Zitat bearbeiten




Ähnliche Zitate

Und schießlich gibt es das älteste und tiefste Verlangen, die große Flucht dem Tod zu entrinnen.
J.R.R. Tolkien    

Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir gehen.
Albert Schweitzer    

Überlege einmal, bevor du gibst, überlege zweimal, bevor du annimmst, und tausendmal, bevor du verlangst.
Marie von Ebner-Eschenbach    

Lachen und Lächeln sind Tor und Pforte durch die viel Gutes in den Menschen hineinhuschen kann.
Christian Morgenstern    

Fortschritt ist etwas, das auf dem allgemeinen und angeborenen Verlangen jedes Wesens beruht, über seine Verhältnisse zu leben.
Samuel Butler    






Weitere Zitate