Töricht Zitate
Die besten Zitate zu Töricht



Suchen



Leonardo da Vinci
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht.
Colette
Du wirst immer wieder etwas Törichtes tun, doch tu es mit Hingabe!
Marie von Ebner-Eschenbach
Je törichter dein Hoffen, um so fester.
Gedanken, die viele erreichen, durchschreiten vorerst den Alleingang.
Georg Christoph Lichtenberg
Aus der Weisheit Gottes manche Sachen schließen zu wollen, ist nicht viel besser, als es aus seinem eignen Verstand zu tun.
Heinrich Heine
In dunkeln Zeiten wurden die Völker am besten durch die Religion geleitet, wie in stockfinstrer Nacht ein Blinder unser bester Wegweiser ist; er kennt dann Wege und Stege besser als ein Sehender. Es ist aber töricht, sobald es Tag ist, noch immer die alten Blinden als Wegweiser zu gebrauchen.









Nächste Seite    Zitate