Zitat 5000




Wer zu laut und zu oft seinen eigenen Namen kräht, erweckt den Verdacht, auf einem Misthaufen zu stehen.



Zurück       Teilen  Suche    Zitate




Nachweise

1997: Das neue Zitatenhandbuch, Band 2, ISBN 3860478656, Seite 504, Bechtermünz Verlag, Nachweis




Ähnliche Zitate

Toleranz ist der Verdacht, dass der andere Recht hat.
Kurt Tucholsky    

Sich von einem ungerechten Verdacht reinigen wollen ist entweder überflüssig oder vergeblich.
Marie von Ebner-Eschenbach    

Ich werde den Verdacht nicht los, dass Abstinenzler die Sachen nicht mögen, auf die sie verzichten.
Dylan Thomas    

Die Tage werden unterschieden, aber die Nacht hat einen einzigen Namen.
Elias Canetti    

Wie werden einmal unsere Namen hinter den Erfindern des Fliegens und dergleichen vergessen werden?
Georg Christoph Lichtenberg    






 Zitate   Suche