Klagen Zitate
Die besten Zitate zu Klagen



Suchen



Immanuel Kant
Wer sich zum Wurm macht, soll nicht klagen, wenn er getreten wird.
François de La Rochefoucauld
Jedermann klagt über sein Gedächtnis, niemand über seinen Verstand.
Marcus Tullius Cicero
Das Greisenalter, das alle zu erreichen wünschen, klagen alle an, wenn sie es erreicht haben.
Marie von Ebner-Eschenbach
Die Heiterkeit des Unglücklichen ist oft rührender als seine rührendste Klage.
Marie von Ebner-Eschenbach
Hoffnungslose Liebe macht den Mann kläglich und die Frau beklagenswert.
Helmuth von Moltke
Wie kann man einen Menschen beweinen, der gestorben ist? Diejenigen sind zu beklagen, die ihn geliebt und verloren haben.









Nächste Seite    Zitate