zitate.net

Marie von Ebner-Eschenbach Zitate

201 Zitate und Sprüche von Marie von Ebner-Eschenbach


Suchen



Marie von Ebner-Eschenbach
Man muss das Gute tun, damit es in der Welt sei.

Marie von Ebner-Eschenbach       
Marie von Ebner-Eschenbach
Im Laufe des Lebens verliert alles seine Reize wie seine Schrecken; nur eines hören wir nie auf zu fürchten: das Unbekannte.

Marie von Ebner-Eschenbach       
Marie von Ebner-Eschenbach
Es gibt mehr naive Männer als naive Frauen.

Marie von Ebner-Eschenbach       
Marie von Ebner-Eschenbach
Wer Geduld sagt, sagt Mut, Ausdauer, Kraft.

Marie von Ebner-Eschenbach       
Marie von Ebner-Eschenbach
Wohl jedem, der nur liebt, was er darf, und nur hasst, was er soll.

Marie von Ebner-Eschenbach       
Marie von Ebner-Eschenbach
Der Künstler versäume nie, die Spuren des Schweißes zu verwischen, den sein Werk gekostet hat. Sichtbare Mühe ist zuwenig Mühe.

Marie von Ebner-Eschenbach       



Anzeige
Anzeige